Dienstag, 15. November 2011

NOKIA LUMIA 800 mit Windows Phone im TEST - Windows Mango





NOKIA präsentiert ab heute das neue NOKIA Lumia 800 mit Windows Phone 7.5 alias Mango.  Über das Zubehör und meine ersten Eindrücke hatte ich ja bereits berichtet.


Das „smarte“ Phone mit Internet Explorer 9 Mobile erlaubt seinen Nutzern eine Highspeed-Verbindung ins Internet via UMTS sowie mit WLAN.

Die Aufteilung der Nutzeroberfläche ist übersichtlich wie auch für Smartphone-Einsteiger einfach und selbsterklärend aufgeteilt. Das Scrollen durch das Menü macht wirklich Spaß und ist nicht annähernd vergleichbar mit meinem bisherigen Handy. 




SkyDrive ist ein kostenloser Online-Storage-Service von Windows Live, welches viele Onlineangebote bereithält. Man muss sich jedoch mit seiner Windows Live ID für diesen Service einloggen, um darauf zugreifen zu können. Direkt bei der ersten Nutzung des Smartphones kann man schnell eine eigene ID erstellen, falls diese noch nicht vorhanden sein sollte. Diesen Punkt habe ich bereits in meinem ersten Bericht erwähnt.

Man kann ebenso  auf seine Fotos, Videos und Dateien von Word, Excel, und PowerPoint zuzugreifen – ganz egal wo man gerade ist. 

Mit dem Kontakte-Hub ist man mit seinen Freunden auf sozialen Netzwerken wie Facebook, oder Twitter, ohne zusätzliche App, verbunden.  Man legt einfach die Kontaktdaten seiner Freunde und der Familie auf der Hauptseite des Smartphones ab und kann somit schnell bei Bedarf darauf zugreifen.

Die in Nokia Musik angebotene Anwendung "Konzerte" bietet Interessierten die Möglichkeit nach Live-Musik in der Nähe zu suchen, oder auch Konzerttickets zu erwerben. Dieser Punkt ist neu und erst seit dem Softwareupdate auf 7.5 verfügbar. Auch, wenn ich diese Anwendung nicht nutze, finde ich die Idee, gerade für Jugendliche, wirklich super.




Es gibt ebenso ein umfangreiches Angebot an Apps – von der Wasserwaage bis hin zu unzähligen Spielen dürfte hier für jeden die richtige App dabei sein. Ich selbst nutze mein Smartphone nicht zum Spielen. Interessanter sind hier für mich die Möglichkeiten über Word und Excel arbeiten zu können.

Für alle Autofahrer, die ihr Smartphone auch gerne als Navigationsgerät nutzen möchten, hat NOKIA Funktion Drive integriert. Auf das sprachgesteuerte Navigationsgerät werde in einem späteren Bericht, nach ausführlichem Test, nochmals genauer eingehen.

Die Weckfunktion dürfte ja jedem bekannt sein und ist wirklich auf jedem Handy vertreten. Bei manchen Anbietern wird man jedoch quasi dazu gezwungen sich neue Songs auf sein Handy zu laden, da das vorhandene Angebot absolut indiskutabel ist. Ich finde jedoch die vorinstallierten Wecktöne hier zum Teil sehr angenehm und  gerade, wenn man sich nicht ständig neue Klingeltöne auf sein Smartphone laden möchte, ist dies denke ich erwähnenswert.




Fazit

Ich hatte bei den Grundeinstellungen keinerlei Probleme. Das Surfen im WWW macht durch das recht große Display und das gestochen scharfe Bild wirklich Spaß. Die gesuchten Apps lassen sich schnell finden, falls vorhanden. Einige für mich interessante Apps konnte ich leider nicht finden, was allerdings nicht lebensnotwendig ist. Das sprachgesteuerte Navigationssystem ist ebenso ein Punkt, welcher mich sehr interessiert. Ich bin bereits gespannt, ob es hält was man sich erhofft…


Bildrechte: Das Meinungsportal/ NOKIA

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...