Freitag, 23. November 2012

Langweilige Wände? Nicht bei uns!


Bei einschlägigen Änderungen im Leben neigen Frauen oftmals dazu den Friseur ihres Vertrauens aufzusuchen, um sich eine neue Frisur verpassen zu lassen – ich hingegen versuche einfach meine Umgebung anzupassen. Ich liebe neue Dekoration und Kerzen, allerdings war Wanddekoration, ausgenommen Bilder, etwas das bislang nur im Kinderzimmer Verwendung fand.

Eigentlich habe ich in der ganzen Wohnung fast ausschließlich weiße Wände. Bilder sind zwar schön, allerdings wirken damit Wände auch recht schnell zu überladen. Im Zimmer meiner Tochter haben wir „Schmetterlinge“  zum Thema gewählt und wir haben eine rosafarbene Blumenlampe, einen zauberhaften Blütenteppich sowie verschiedene passende Wandtattoos in sattem Pink und Lila. 


Wandtattoo  - noch mit Übertragungsfolie

Wandtattoo - Entfernung der Transferfolie

Nun hatte ich mir überlegt erst einmal mein kleines Büro wohnlicher wirken zu lassen. Farblich hatte ich mich bislang an Rot, Weiß und Grau gehalten. Die Wanddeko sollte sich nach meinem Wunsch deshalb in die Optik meines Arbeitsbereiches eingliedern und nicht allzu sehr hervorstechen. Ich bestelle sehr gerne online, allerdings muss ich gestehen, dass ich in bekannten großen Baumärkten auch bereits die Auswahl der Wandtattoos durchgesehen habe. Leider habe ich keine große Fläche zur Verfügung, und ich wollte etwas, dass auch wirklich zu mir sowie zu den Gegebenheiten passt – Kompromisse wollte ich nicht eingehen. 

In Baumärkten habe ich nicht annähernd das Passende gefunden und somit wurde sich im WWW auf die Suche begeben – und dies mit Erfolg. Schwierig war etwas Passendes für meinen kleinen Büroraum zu finden, dass mir optisch auch zusagt und bezüglich der Abmessungen möglich ist. Ich habe lange gesucht, allerdings habe ich in einem Onlineshop Tattoos gefunden, welche es in unterschiedlichen Abmessungen zu bestellen gab. Bei Wandmotive.de, so hieß dieser Onlineshop für außergewöhnliche Wanddekoration, gab es eine unglaubliche Auswahl an vorgefertigten Wandmotiven. Passend zur Jahreszeit findet man ebenso wirklich schöne Fensterbilder, Tafelfolien sowie Bordüren. Wenn man nichts Passendes finden sollte, dann gibt es ebenso die Möglichkeit sich seine eigenen Motive, oder Sprüche zu erstellen und somit seine Wände ganz individuell zu gestalten. Der Motiv-Designer bietet sehr viel Spielraum für eigene Ideen und genügend Inspiration erhält man zudem jedenfalls in den verschiedenen Kategorien des Shops.


Endgültige Optik des Wandtattoos

Swarowski Kristalle (selbstklebend)

Gefunden habe ich den bekannten Spruch „Carpe Diem - Nutze den Tag“ und es gab 3 Größen zur Wahl. Farben gab es sogar in verschiedenen Abstufungen  - fast 30 an der Zahl und bei 5,00 EUR Aufpreis wäre es sogar möglich die Wanddekoration wetterbeständig herstellen zu lassen. Mit den Maßen von 76 x 30 cm kam dieses Tattoo lediglich auf 16,60 EUR, da waren noch ein paar Glitzerelemente drin. Auf die Swarowskisteine war ich besonders gespannt muss ich sagen.

Zudem habe ich auch direkt ein Fensterbild mitbestellt, welches mich bei der Suche angesprochen hatte und nach längerer Überlegung (etwa 10 Sekunden) lag es dann ebenso im Warenkorb. Für Weihnachtsbilder ist es noch zu früh und Halloween ist längst vorbei, deshalb ist es etwas Zeitloses geworden wie man sehen kann. Versandkosten habe ich keine gezahlt und meine Lieferung kam innerhalb von 3 Tagen, sicher verpackt, zu mir nach Hause. Da man Fensterscheiben wirklich schlecht fotografieren kann, habe ich ein Bild des Fensterbildes vor der Anbringung gewählt. 

Da ich bereits etwas Übung bei der Anbringung von Wandtattoos habe, hätte ich im Grunde keine Anleitung benötigt. Allerdings überfliege ich die Anleitungen immer nochmals kurz, bevor ich zur Tat schreite. Die beigefügte Anleitung war wirklich sehr übersichtlich in einzelne Schritte gegliedert und durch die Bebilderung dürfte man eigentlich keine Fragen aufkommen. 

Das Wandtattoo selbst befindet sich inmitten von 2 Folien. Die Rückseite ist eine undurchsichtige weiße Folie und am vorderen Teil haftet das Tattoo an einer durchsichtigen Folie, der sogenannten Übertragungsfolie. Bitte prüft vor Anbringung, ob der Untergrund geeignet ist. Auf Strukturputz, Latexfarbe, oder silikonhaltigen Untergründen haften die Wandmotive leider nicht und man hätte nur wenig Freude an seinem Kauf.

Bei Raufasertapete, oder feinem Putz sollte die Anbringung allerdings kein Problem sein. Bitte wartet etwas nach der Lieferung mit der Anbringung, biss das Tattoo Raumtemperatur erreicht hat. Bei den derzeitigen kühlen Außentemperaturen kann es ansonsten sein, dass die Haftfähigkeit an der Wand nicht optimal ist. Der Untergrund muss Staub- und Fettfrei sein und man sollte sich vorab die Stelle zur Anbringung markieren. Bei Schriftzügen sollte man dazu auf jeden Fall eine Wasserwaage nutzen, aber dafür gibt es ja auch passende Apps für das Smartphone, falls man gerade kein Werkzeug zur Hand hat. 

Rakel

Fensterbild (noch mit Folie)

Zu empfehlen ist es zur Anbringung eine Andrückhilfe mitzubestellen. Damit kann man nicht nur einfach das Motiv mit leichtem Druck befestigen, sondern auch kleine Luftblasen werden schnell beseitigt. Bevor es losgehen kann, legt bitte das komplette Wandmotiv mit der sichtbaren Seite nach unten auf eine saubere glatte Fläche. Nun kann das weiße Trägerpapier langsam und vorsichtig entfernt werden. Bei großen Motiven ist es einfacher, wenn gerade am Anfang ein Helfer anwesend ist. Ich habe es allerdings auch allein geschafft bei größeren Flächen – Geduld haben Muttis ja bekanntlich eine Menge.

Arbeite von einer zur anderen Seite und nimm das Rakel/ Andrückhilfe zur Hilfe um den Aufdruck auf die Wand zu übertragen und um Lufteinschlüsse herauszustreichen. Da wir feine Raufasertapete haben, habe ich die Linien der Schrift nochmals mit dem Finger nachgezogen. Nur wenn das Bild fest am Untergrund hängt, ist es möglich im nächsten Schritt die klare Folie vorsichtig abzuziehen. Die Anbringung eines Fensterbildes funktioniert ganz genauso, aber bitte zuvor Fenster putzen, denn ab jetzt sehen mehr Menschen hin.

Das Entfernen der Wandmotive ist rückstandslos möglich. Gerade bei Kindern ändert sich der Geschmack nach einigen Jahren und kleine Bären zum Beispiel werden „uncool“ und müssen durch „angesagte“ Motive ersetzt werden. Wer möchte kann auch dazu einen Fön verwenden und das Motiv leicht vor Entfernung erwärmen. Bitte vorsichtig abziehen, da bei ruckartigem Entfernen, je nach Wandbelag, kleine Farbpartikel entfernt werden könnten – das will ja niemand, oder? 

Je nach Motiv kann man sich schöne funkelnde Swarowski Kristalle dazu bestellen. Im Kinderzimmer haben unsere kleinen Schmetterlinge zum Beispiel an jeden Fühler einen Kristall, was wirklich das sogenannte I-Tüpfelchen ist und dem Schmetterling Schwarm eine edle Note verleiht. Probiert einfach aus und wenn es doch nicht gefallen sollte, kann man die Steine auch rückstandslos wieder entfernen. Als Nächstes kommt das Bad an die Reihe mit Elementen in Schwarz-Weiß. Wenn ich fertig bin, dann gibt es natürlich auch davon ein Foto.

Es ist fast so wie bei richtigen Tattoos – wenn man einmal anfängt, fallen einem immer neue Motive und Möglichkeiten zur Anbringung ein.


 Bildrechte: Das Meinungsportal

1 Kommentar:

  1. Das sieht echt Klasse aus , Danke für deine tolle Vorstellung
    LG Leane

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...