Freitag, 17. Juli 2015

Kinetic Sand von SpinMaster - der innovative Sand im Test


Zufälligerweise hatte ich auf Facebook ein Video entdeckt, in welchem der Kinetic Sand von Spin Master vorgestellt wurde. Seitdem spielte ich mit dem Gedanken ihn für meine Tochter zu kaufen. Gerade da wir keinen Garten haben, oder auch bei schlechtem Wetter – ist es möglich den Spielplatz sozusagen mitten ins Wohnzimmer zu bringen.

Viele Spiele geben vor was Kinder zu tun haben, aber mit dem Kinetic Sand wird die eigene Kreativität sowie die sensorischen Fähigkeiten der Kinder auf spielerische Art gefördert. So neugierig ich auch war, genauso skeptisch war ich anfangs. Wir haben die das Kinetic Sand Set mit 450 g Sand ausprobiert, und hatten zudem noch den Sand mit Schimmerparktikeln.






Meine Tochter und ich testeten gleichzeitig den neuen Erlebnissand und waren beide begeistert. Irgendwann meinte meine Tochter sie möchte alleine spielen. :) Sie verbrachte über eine Stunde damit, um die 2 Farben geduldig miteinander zu mischen indem sie kleine Kugeln formte. Am Ende hatten wir nur noch einen Farbe  (mit Glitzer), was dem Spaß aber keinen Abbruch tut.





Im Kindergarten waren die Kinder auch vom „magischen Sand“ begeistert und auch bei uns zu Hause ist der Kinetic Sand nicht nur bei schlechtem Wetter begehrt. Es werden spielerisch Knödel, Würstchen und Co. geformt und man kann super das Puppengeschirr im Spiel einbinden, oder es werden Tiere und Figuren nach Lust und Laune hergestellt. Langeweile kam bisher nicht auf.

Er fühlt sich wirklich unglaublich geschmeidig an und gleitet durch die Finger. Empfohlen ist er ab einem Alter von 3 Jahren. In Aufsicht eines Erwachsenen ist es durch die seidige Konsistenz der Knete auch für kleine Kinder möglich tolle Burgen zu bauen. Der Sandspielspaß in der Wohnung hinterlässt zudem keine Spuren auf Boden, obwohl er zu 98 % aus reinem Sand besteht. Ein Besen ist hier nicht notwendig! Zudem benötigt man grundsätzlich nicht einmal eine Bastelunterlage, da der Sand keine Abdrücke auf dem Boden hinterlässt.  

Die Magie liegt im nicht-toxischen polymeren Bindemittel, welches den Sand auf ganz besondere Weise formbar macht. Der Sand ist unbedenklich, Gluten-, Weizen-, Kaseinfrei, antimikrobiell sowie staubfrei. Er bleibt nicht an Kleidung, Möbeln und Händen kleben und trocknet nicht aus, was ein zusätzlicher Vorteil zu normaler handelsüblicher Knete darstellt.









Wir werden uns demnächst noch mehr Kinetic Sand besorgen. Es gibt ihn mittlerweile in vielen verschiedenen Farben, oder auch in farblich neutral zu kaufen. Die Neonfarben könnten  auch für uns von Interesse sein, aber der Sand in Gold oder Silber kommen ebenso in Frage. Als Fan der Facebookseite von SpinMaster verpasst man keine Neuigkeit mehr und es ist auch möglich sich vorab die beeindruckenden Videos anzusehen, die mich erst auf den Sand aufmerksam gemacht haben.

Kommentare:

  1. Wir haben den Sand zu Weihnachten gekauft für jedes Kind 2 verschiedene Farben er ist wirklich toll. Bei uns jetzt auch alles eine Masse aber ich kann ihn ebenfalls nur empfehlen das macht sogar den großen Spaß :)

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben ihn nun über 1/2 Jahr und das Interesse ist immer noch da. Wenn Freunde kommen, wird damit viel gespielt und gerade in der Puppenküche ist er sehr gefragt. :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...